Willkommen in der Kulturtenne!Die Kulturtenne im GrünenAuf der Terrasse der KulturtenneBannerbildAusstellung meets VeranstaltungenBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Esther Bejarano & Irm Hermann Zeuginnen des Jahrhunderts – von Magdalena Kemper befragt. Reihe starke Frauen.

17. 06. 2023 um 19:00—22:00 Uhr

Magdalena Kemper, geboren 1947 in Berlin, studierte Germanistik und arbeitet seit 1972 als Journalistin und Redakteurin beim Sender Freies Berlin, später beim rbb. u.a. moderierte sie die Sendung »Das Gespräch«, für die sie über 150 Menschen interviewte. 2012 erhielt sie die Hedwig-Dohm-Urkunde für ihre herausragende journalistische Leistung und ihr frauenpolitisches Engagement.

In der Kulturtenne wird sie die beiden ausserordentlichen Persönlichkeiten Esther Bejarano und Irm Hermann, die sie interviewt hat, vorstellen.

 

Esther Bejarano (geboren als Esther Loewy am 15. Dezember 1924 in Saarlouis; gestorben am 10. Juli 2021 in Hamburg) war eine deutsche jüdische Überlebende des KZ Auschwitz-Birkenau. Mit Anita Lasker-Wallfisch und anderen spielte sie im Mädchenorchester von Auschwitz. Einige Jahre nach ihrer Befreiung durch die Alliierten, Emigration und Rückkehr aus Israel engagierte sie sich in der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN-BdA). Sie trat bis zu ihrem Tod noch aktiv im Internationalen Auschwitz-Komitee und als Sängerin auf, ab 2009 vor allem mit der Rapgruppe Microphone Mafia aus Köln. Esther Bejarano schrieb u. a. mehrere autobiografische Romane.

 

Irmgard „Irm“ Hermann-Roberg (geboren am 4. Oktober 1942 in München; gestorben am 26. Mai 2020 in Varel/Friesland) war eine deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin. Sie wurde Mitte der 1960er-Jahre durch ihre Zusammenarbeit mit Rainer Werner Fassbinder bekannt. Fassbinder setzte sie schon 1966 in seinem Kurzfilm Der Stadtstreicher ein. Hermanns Beziehung zu Fassbinder war nicht nur beruflicher Natur; sie gehörte zu seinem engeren Kreis. Mit ihm und unter anderem Hanna Schygulla gründete sie das spätere Antiteater, in dem sie bis 1969 zahlreiche Rollen übernahm. Nach der künstlerischen Befreiung von Fassbinder arbeitete Irm Hermann mit vielen namhaften Film- und Theaterregisseuren: Christoph Schlingensief, Loriot, Hans Geisendörfer, Ulrike Ottinger.

 

Eintritt: 15/12 €

 

Kulturtenne Damnatz e.V.

Achter Höfe 55, 29472 Damnatz

 

da die Plätze begrenzt sind, wird Anmeldung  empfohlen bei

Ursula Günthert, Tel. 05865-980298 (AB) oder

 

  • bitte Parkplätze vor der Kulturtenne oder an der Kirche benutzen
  • Getränke und saisonales, regionales Essen (kosten extra) gibt es in der    Pause (auf Voranmeldung)

-        die Kulturtenne ist barrierefrei                www.kulturtenne-damnatz.de

 

06-17_Bejarano-Hermann_Aushang.pdf

 
 

Veranstalter

Kulturtenne Damnatz e. V.

Achter Höfe 55
29472 Damnatz

Telefon (05865) 980298

E-Mail E-Mail:
www.kulturtenne-damnatz.de

 

Weiterführende Links

Externer Link